Unser Kunde VERSEIDAG

VERSEIDAG ist Hersteller von Digitaldruck-Materialien für den Werbedruck in Breiten von bis zu 500 cm. Die in Deutschland hergestellten, zertifizierten Materialien werden seit 2017 in einem eigenen Webshop vertrieben.

twocream erhielt den Auftrag für die Gesamtumsetzung des Projektes mit technischer Konzeption, Design, Entwicklung und Implementierung.

Jetzt den VERSEIDAG Shop besuchen

Weltweit steht der Name VERSEIDAG für innovative, qualitativ hochwertige, beschichtete „Technische Textilien“.

Aufbauend auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung bündelt VERSEIDAG an Ihren Fertigungsstandorten einzigartiges Know-how über Hochleistungswerkstoffe und Anwendungsmärkte mit modernster Produktionstechnologie. Verseidag Produkte finden sich in einer Vielzahl hochanspruchsvoller Anwendungsmärkte, wie z.B. textiler Architektur, Großzelte, großformatiger Digitaldruck, Biogas, schusssichere Westen und weitere Industrielösungen.

Neue Vertriebswege gehen

Für den Produktbereich "Technische Textilien" wünschte sich VERSEIDAG einen weiteren Vertriebsweg zum bestehenden Zwischenhandel. Der Direktvertrieb soll Verseidag befähigen, hochwertige technische Textilien "Made in Germany" preislich attraktiv zu platzieren.
VERSEIDAG richtet sich mit seinen Produkten ausschließlich an B2B-Kunden. Darüber hinaus verfügte VERSEIDAG über Bestandskunden, die in das neuen System kundenfreundlich übernommen werden sollten. Entsprechend musste eine Bestandkundenübernahme und Aktivierung konzipiert und umgesetzt werden.

Reiner B2B Shop

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Profis wie Großformatdruckereien, das schnelle Finden des richtigen Produktes stand im Fokus des Usabilitykonzepts. Direkt auf der Startseite können die Kunden über diverse Filter die Suche eingrenzen. Selbst auf dem Smartphone sind die Filter sofort erreichbar und gut bedienbar.
Echte Herausforderungen zeigten sich bei diversen Details wie die Lieferkostenberechnung für die mitunter tonnenschweren Produkte.
Für Informationen wie Verfügbarkeit, Preise, Kundeninformationen wurde der Shop an das bestehende ERP-System angebunden, asynchron um Datenverluste bei Bestellvorgängen auszuschließen.